Fußball Spielberichte 2020/2021

Vorschau



Vorschau:


Nächsten Sonntag, 01.11.2020 spielen wir in Bollingen gegen SF Rammingen.
Spielbeginn 12:30/14:30 Uhr.

 

 

TSV Albeck - SF Dornstadt/Bollingen 7:0 (5:0); Reserve: 0:4 (0:5)


Letzten Sonntag ging es für die Mannschaft nach Albeck. Von Anfang an gelang es unserem Team nicht die Kontrolle über das Spiel zu erlangen. Albeck kam durch einen Dreifachschlag in der 11., 14. und schließlich 19. Minute schnell 3:0 in Führung. Eine Chance von Max Lumpp in der 24. Minute machte Hoffnung auf Besserung, doch Albeck verwertete mit fast hundertprozentiger Genauigkeit vor dem Tor und stellte noch vor der Halbzeit durch zwei weitere Treffer (32./42.) auf 5:0. Für die Mannschaft war es danach schwierig in der 2. Halbzeit wieder in die Spur zu kommen. In der 55. Minute fiel das 6:0 und schlußendlich das 7:0 in der 78. Minute. Ein Freistoß von Tim Noherr landete nur am Pfosten und konnte den Ehrentreffer nicht bescheren. Letztendlich ein Tag zum vergessen. Jetzt heißt es Kopf hoch und im nächsten Spiel wieder alles geben.


Es spielten: Benedikt Schelzig, Elias Jungbauer (43. Sebastian Kramer), Joshua Loser, Tim Noherr, Gabriel Wieser, Maurizio Stammel, Simon Hammerschmied, Fabian Mathes, Max Lumpp, Kevin Rombach, Jakob Kreipl


Reserve: 0:4 (0:5)


Die 2. Mannschaft zeigte wieder eine sehr gute Leistung und ist damit seit drei Spielen ungeschlagen. Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt im Spiel gefährdet.
Torschützen: Volkan Celik (7./22.); Alexander Honold (27.); Eigentor (36.); Moritz Schmutz (57.)


Es spielten: Benjamin Scherer, Max Brenner, Baris Kuru, Markus Kreipl, Yannick Färber, Ksannet Muhur, Florian Mack, Simon Herma (68. Muhammed Sarol), Marc Denzel (46. Marc Mann), Alexander Honold (46. Jannik Dangel (53. Moritz Schmutz)), Volkan Celik

 

SF Dornstadt/Bollingen -SC Heroldstatt 2:0 (0:0); Reserve: 2:2 ( 1:1)


Nach einer ausgeglichenen und hart umkämpften Anfangsphase nahm unsere Offensive Fahrt auf. In der 35. Minute kam man durch Fabian Mathes zur ersten Torgelegenheit, kurz vor der Pause landete ein schöner Volleyschuss von Tim Noherr nur am Pfosten. Auch die Gäste kamen vor dem Halbzeitpfiff zu ihrer 1. Torchance. Die 2. Hälfte begann furios durch Chancen von Simon Hammerschmied und Max Lumpp. Ehe man sich in der 58. Minuten durch einen platzierten Flachschuss von der Strafraumkante endlich belohnte. Torschütze Simon Hammerschmied wurde schön bedient von Fabian Mathes. Trotz steigendem Druck konnte sich die Mannschaft vorest leider nicht belohen und ließ Tormöglickeiten liegen. In der Nachspielzeit der 2. Hälfte wurde der Deckel drauf gemacht und Tim Noherr verwandelte einen Freistoß zum 2:0 Endstand.


Es spielten: Benedikt Schelzig, Elias Jungbauer, Joshua Loser, Tim Noherr, Jakob Kreipl, (63. Moritz Fischer), Philip Brenner, Simon Hammerschmied, Fabian Mathes( 88. Sebastian Kramer), Maurizio Stammel, Kevin Rombach (81. Gabriel Wieser), Max Lumpp (80. Max Saier)


Reserve: 2:2 ( 1:1)


Trotz eines guten Starts und Chancenüberhang wurde die 2. Mannschaft für ihren Aufwand  nicht belohnt und konnten sich den zweiten Sieg in Folge nicht sichern.
Torschützen: Yannick Färber 3.Minute ; Alexander Honold 65.Minute


Es spielten: Benjamnin Scherer, Max Brenner, Baris Kuru, Markus Kreipl, Cedric Schäfer (28. Alexander Honold (73. Muhammed Sarol) ), Agit Kaidy, Volkan Celik, Marc Denzel, Steffen Rentschler, Robert Reinhardt (73. Maximilian Kohnle), Yannick Färber

 

TSV Seißen – SF Dornstadt/Bollingen 2:0 (1:0); Reserve: 1:5 (0:3)


Der Auftakt war furios. Nach 3 Minuten schoss Sebastian Kramer das Leder ins gegnerische Gehäuse. Der Treffer wurde vom Schiedsrichter wegen angeblicher Torwartbehinderung nicht gegeben. 2 Minuten später verpasste Elias Jungbauer aus 5 Metern das leere Tor. Leider war danach der Dampf raus. Die Heimmannschaft fing sich und ging in der 17. Minute durch einen Foulelfmeter in Führung. Die Seißener waren kombinationssicherer und hatten die Partie im Griff. Ein Lattentreffer von Tim Noherr, direkt vor dem Pausenpfiff, hätte mit etwas Glück zum Ausgleich führen können. Die zweite Spielhälfte konnte ausgeglichener gestaltet werden. Nachdem ein Seißener in der 73. Minute nach einem rüden Foul an Simon Hammerschmied die rote Karte sah, schöpfte man Hoffnung. Leider wurden klarste Chancen vergeben und ein Konter in der 85. Minute brachte die Entscheidung.

Es spielten: Benedikt Schelzig, Gabriel Wieser (68. Fabian Mathes), Joshua Loser (85. Baris Kuru), Sebastian Kramer, Kevin Rombach, Jakob Kreipl, Volkan Celik (68. Agit Kaidy), Tim Noherr, Elias Jungbauer, Simon Hammerschmied, Maurizio Stammel.

Reserve
Tore: 22. Yannick Färber, 30. Marc Denzel, 36. Max Brenner, 56. Markus Gallo, 71. Robert Reinhardt. Robert Reinhardt verschoss 2 Elfer.


Es spielten: Philipp Heideker, Max Brenner, Paulo Dukek, Cedric Schäfer, Steffen Rentschler, Markus Gallo, Yannick Färber, Alexander Honold, Marc Denzel, Baris Kuru, Max Kohnle, Robert Reinhardt, Markus Kreipl.

SF Dornstadt/Bollingen – SV Westerheim 2:1 (1:1)


Die zahlreichen Zuschauer sahen in den ersten Minuten zwei nervös agierende Mannschaften. Der erste gelungene Spielzug unserer Elf führte nach 12 Minuten zur 1:0 Führung. Elias Jungbauer tankte sich auf der linken Außenbahn durch und bediente den in den Strafraum eindringenden Florian Steck. Dieser zeigte seine ganze Routine und schob die Kugel aus spitzem Winkel am Torhüter vorbei ins lange Eck. Schon 3 Minuten später gelang den Gästen der Ausgleich. Eine Flanke in den 16er konnte der am zweiten Pfosten freistehende Spieler ins Netz drücken. Die Westerheimer hatten nun mehr Spielanteile. Lediglich eine Doppelchance in der 35. Minute konnte unsere Elf bis zur Pause auf der Habenseite verbuchen. Auch in der zweiten Spielhälfte hatten die Gäste Vorteile. Ein Freistoß in der 82. Minute aus dem Halbfeld brachte die Entscheidung zu unseren Gunsten. Tim Noherr schlug den Ball in den Strafraum des Gegners und Florian Steck netzte per Kopf ein. Jetzt konnte die Gastmannschaft nichts mehr zulegen und nach 95 Spielminuten durfte der etwas glückliche Sieg bejubelt werden.


Es spielten: Benedikt Schelzig, Joshua Loser, Moritz Fischer, Elias Jungbauer, Philip Brenner (24. Sebastian Kramer), Tim Noherr, Max Lumpp (90. Yannick Färber), Gabriel Wieser, Simon Hammerschmied, Florian Steck (89. Volkan Celik), Ksannet Muhur (54. Jakob Keipl).

FC Blaubeuren II – SF Dornstadt/Bollingen 1:0 (0:0)


Gegen die Zweitvertretung des FC Blaubeuren gab es für unsere Mannschaft eine unglückliche 1:0 Niederlage. Die Gastgeber hatten in der ersten Spielhälfte klare Vorteile und kamen regelmäßig gefährlich vor den Kasten von Benedikt Schelzig. Unsere Elf kam nur sporadisch vors gegnerische Tor und war aber bei Standards gefährlich. Mit etwas Glück und Einsatz gelangte man ohne Gegentor in die Halbzeitpause. In der 53. Minute fiel der einzige Treffer der Begegnung. Bei einem Angriff der Blautopfelf war unsere Defensive nicht konsequent genug und der Torhüter hatte keine Chance. Erst jetzt legte unsere Mannschaft den Respekt vor dem Multikulti-Team ab und gab ab sofort den Ton an. Die wenigen Gegenangriffe wurden sicher abgefangen und es gab in der letzten Viertelstunde Einbahnstraßenfußball. Das hochverdiente Remis blieb aus. Die kämpferische Leistung unseres Teams, das auch mit Personalproblemen ringt, war hervorragend. Man hat sich leider nicht belohnt.


Es spielten: Benedikt Schelzig, Gabriel Wieser, Joshua Loser, Simon Herma, Moritz Fischer (86. Muhammed Sarol), Jakob Kreipl, Ksannet Muhur (67. Agit Kaidy), Philip Brenner, Tim Noherr, Elias Jungbauer, Simon Hammerschmied.

SF Dornstadt/Bollingen – FV Asch-Sonderbuch 2:1 (0:1); Reserve: SF Dornstadt/Bollingen – FV Asch-Sonderbuch 1:0 (0:0)


Gegen die mit zwei Siegen in die Runde gestarteten Ascher war unsere Mannschaft eindeutig in der Underdogposition. Die Partie verlief eine halbe Stunde ohne größere Höhepunkte. Beide Teams störten früh und unterbanden so Kombinationen. Die Gäste nutzten in der 32. Minute die erste richtige Chance zum Führungstreffer. Kurz vor dem Pausenpfiff scheiterte Simon Hammerschmied am gegnerischen Torhüter. Die zweiten 45 Minuten begann mit einem Paukenschlag. Einen von Max Lumpp getretenen Eckball drückte Florian Steck mit einer Direktaufnahme zum Ausgleich über die Linie (47.). Der entscheidende Treffer fiel in der 54. Minute. Elias Jungbauer schlug aus dem Mittelfeld einen langen Ball Richtung gegnerisches Tor. Der Ball wurde lang und länger und fiel hinter dem weit vor seinem Kasten stehenden Torhüter ins Netz. Die restlichen 30 Minuten stand unsere Mannschaft kompakt und lies dem Gegner keine großen Einschussmöglichkeiten.

Es spielten: Benedikt Schelzig, Joshua Loser, Moritz Fischer, Kevin Rombach, Elias Jungbauer, Philip Brenner, Tim Noherr, Max Lumpp (90. Agit Kaidy), Jakob Kreipl (76. Gabriel Wieser), Simon Hammerschmied, Florian Steck (83. Ksannet Muhur / 90+2 Volkan Celik).


Reserve: SF Dornstadt/Bollingen – FV Asch-Sonderbuch 1:0 (0:0)

Nachdem man in der ersten Spielhälfte einige Hochkaräter ungenutzt liegen lies musste in der 70. Minute der Gegentreffer hingenommen werden.


Es spielten: Benjamin Scherer, Max Brenner, Cedric Schäfer, Steffen Rentschler, Agit Kaidy, Markus Gallo, Yannick Färber, Baris Kuru, Ksannet Muhur, Volkan Celik, Alexander Honold, Sebastian Kramer, Muhammed Sarol, Max Kohnle.

 

TSV Bernstadt – SF Dornstadt/Bollingen 4:2 (0:0); Reserve: TSV Bernstadt – SF Dornstadt/Bollingen 3:0 (2:0)
Die ersten 30 Minuten war es ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Der Ball lief flott durch die Reihen aber es gab keine zwingenden Torchancen. Dann hatten die Gastgeber mehr vom Spiel und einer Glanzparade von Bene Schelzig (39.) war es zu verdanken, dass man torlos in die Halbzeitpause ging. Nach Wiederanpfiff übernahm unsere Elf das Kommando und bestimmte eine Viertelstunde das Geschehen. In der 51. Minute verpasste Max Lumpp den Führungstreffer als er das Leder am leeren Gehäuse vorbeischob. Aus dem Nichts fiel in der 62. Minute das 1:0. Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung war Ausgangspunkt des Gegentreffers. Das 2:0 fiel unmittelbar nach der Trinkpause (68.). Offensichtlich war unsere Mannschaft mit dem Kopf noch nicht im Spiel. In der 70. Minute der umjubelte Anschlusstreffer durch Max Lumpp. Zwei Minuten später profitierten die Bernstadter erneut von einem Fehler unsererseits und stellten den 2-Toreabstand wieder her. In der 75. schloss der kurz vorher eingewechselte Elias Jungbauer mit einem Schlenzer ins lange Eck einen Angriff erfolgreich ab. Jetzt warf unser Team alles nach vorn und drückte auf den Ausgleich. In der 90+5. Minute musste dann hochstehend durch einen Konter der vierte Gegentreffer hingenommen werden.

Es spielten: Benedikt Schelzig, Gabriel Wieser, Joshua Loser, Simon Herma (Kevin Rombach), Moritz Fischer, Jakob Kreipl (Ksannet Muhur), Philip Brenner, Tim Noherr, Max Lumpp, Maurizio Stammel (Elias Jungbauer), Simon Hammerschmied.

Reserve
Es spielten: Benjamin Scherer, Kevin Rombach, Max Brenner, Paulo Dukek, Cedric Schäfer, Steffen Rentschler, Markus Gallo, Yannick Färber, Alexander Honold, Marc Denzel, Sebastian Kramer, Muhammed Sarol, Max Kohnle.

Es spielten: Benjamin Scherer, Kevin Rombach, Max Brenner, Paulo Dukek, Cedric Schäfer, Steffen Rentschler, Markus Gallo, Yannick Färber, Alexander Honold, Marc Denzel, Sebastian Kramer, Muhammed Sarol, Max Kohnle.

 

 

SF Dornstadt/Bollingen – TSV Altheim/Alb 1:1 (0:1); Reserve: SF Dornstadt/Bollingen – TSV Altheim/Alb 2:0 (1:0)

Tor: 1:0 Simon Hammerschmied (80.)
Das erste Saisonspiel endete mit einer Punkteteilung. In der 8. Minute musste der Gegentreffer hingenommen werden. Erst in der 80. Minute gelang Simon Hammerschmied gegen einen kämpferisch starken Gegner der Ausgleich.

Es spielten: Benedikt Schelzig, Gabriel Wieser (76. Agit Kaidy), Joshua Loser (61. Simon Herma), Moritz Fischer, Jakob Kreipl (71. Kevin Rombach), Philip Brenner, Tim Noherr, Max Lumpp, Maurizio Stammel, Simon Hammerschmied, Florian Steck.

Reserve
Tore: 2mal Kevin Rombach 40. und 75.

Es spielten: Benjamin Scherer, Kevin Rombach, Max Brenner, Paulo Dukek, Cedric Schäfer, Steffen Rentschler, Agit Kaidy, Timo Braun, Simon Herma, Florian Mack, Caner Demirel, Markus Gallo, Robert Reinhardt.

 

Start in die Saison
Sechs Wochen Vorbereitungszeit haben die Aktiven jetzt hinter sich. Dreimal in der Woche hat Coach Klaus Loser zum Training geladen. Außerdem standen 4 Testspiele auf dem Programm. Am 23.07.2020 wurde die 1. Runde des Bezirkspokals ausgetragen. Gegner beim Heimspiel in Bollingen war der SV Oberroth. Trotz zweimaliger 2-Tor-Führung ging das Spiel mit 4:5 verloren.
SF Dornstadt/Bollingen – SV Oberroth 4:5 (2:2)
Tore: 1:0 Florian Steck (10.); 2:0 Simon Hammerschmied (15.); 3:2 Philip Brenner (52.); 4:2 Tim Noherr (57.)
Es spielten: Benedikt Schelzig, Gabriel Wieser, Elias Jungbauer, Jakob Kreipl, Philip Brenner, Fabian Mathes (Sebastian Kramer) Tim Noherr, Ksannet Muhur (Volkan Celik), Simon Hammerschmied, Florian Steck.


2020 Hartmut Ruess