Geschichte

März 1920

In Bollingen wird der Beschluss zur Vereinsgründung gefasst.

28.08.1921

Aufnahme in den Arbeiter-, Turn und Sportbund Württemberg als "Fußballclub 1921".

1921

Bau eines Fußballfeldes, da das vorhandene auf dem Schlossberg zu schmal ist.

1923

Gewinn der Gruppenmeisterschaft.

1926

Einjährige Sperre wegen Unregelmäßigkeiten eines Vorstandsmitglied. Der Fußball kommt dadurch weitgehend zum erliegen.

1928

Gründung der Radsportabteilung "Solidarität".

Um 1933

Umbenennung in "Verein für Leibesübungen 1921".

Ab 1936

Versuch das Fußballspiel wieder zu beleben bis zum Ausbruch des zweiten Weltkriegs.

1948

Wiederaufnahme des Fußballspiels.

1951

Einweihung des neuen Sportheims. Maße : 5 Meter x 8 Meter.

1951/1952

Gewinn der Meisterschaft.

1959

Einstellung des Spielbetriebs aufgrund von Spielermangel.

1960

Wiederaufnahme des Spielbetriebs.

1963-1965

Erweiterung des Sportheims.

1965/1966

Gewinn der Meisterschaften.

1966/1967

Bau einer Wasserleitung vom Dorf zum Sportheim.

1968/1969

Neubau des Sportplatzes.

1969

Gründer der Frauengymnastikabteilung.

1970

Anschluss an das Stromnetz.

1979

Gründung der Tennisabteilung.

1981

Beginn Mutter-Kindturnen.

1981

Gründung der Abteilung Männergymnastik.

1986-1989

Zweite Erweiterung des Sportheims. Bild: Tag mit den meisten Arbeiten und den meisten Arbeitern. Abschluss auf dem Tomerdinger Feuerwehrball.

1991

Gastbesuch des Boy Soccer Teams aus Souderton PA.

1993

Aufstieg in die Kreisliga A.

2005

Gründung der Abteilung Ski & Laufen.

2021

Wir werden 100 Jahre alt! Leider können wir das nicht richtig feiern aber wir holen das nach.

Quellen:

  1. Kickstiefel Nr. 36 Juni 1971 Jubiläumsausgabe zum 50-jährigen Bestehen.
  2. Protokoll der Gründungsversammlung.
  3. Festschrift zum 75. Jährigen Vereinsjubiläum.

Funktionäre

Funktionäre

1. Vorsitzende

1921-1923:    Josef Merkle
1924-1925:    Konstantin Rueß
1926-1927:    Hans Vogel
1928-1929:    Josef Mann
1930-1937:    Franz Liebmann
1938-1939:    Josef Rueß
1939-1940:    Erwin Rehm
1940-1947:    Franz Schmid
1948-1952:    Hans Vogel
1952-1957:    Herbert Böttcher
1957-1964:    Karl Schüle
1964-1968:    Alfred Egle
1968-1969:    Reiner Geistdörfer
1969-1970:    Rupert Rathgeber
1970-1972:    Engelbert Beinhofer
1972-1983:    Walter Schultheiß
1983-1987:    Rudolf Schneider
1987-1989:    Reinhard Bayer
1989-2005:    Helmut Semler (Ehrenvorsitzender)
2005-heute:  Guido Looser

2. Vorsitzende

1921-1948:    ???
1948-1953:    Franz Schmid
1953-1957:    Karl Schüle
1957-1965:    Fritz Heinlein
1965-1968:    Karl Schüle
1968-1969:    Siegfried Egle
1969-1983:    Hans Deißler
1983-1987:    Otto Breitinger
1987-1989:    Rotraud Kerner
1989-1997:    Otto Breitinger
1997-1999:    Reinhard Bayer
1999-2017:    Günther Petratschek (Ehrenvorsitzender)
2017-heute:  Hans-Peter Missler

Kassierer

1921-1948:    ???
1948-1950:    Georg Vogel
1950-1954:    Helmut Egle
1954-1958:    Josef Deißler
1958-1959:    Guntram Schmutz
1959-1972:    Hans Egle
1972-2000:   Josef Stolz
2000-2008:    Hildegard Siebenrock
2008-2016:    Hildegard Würdinger
2016-2020:    Melani Kalenborn-Knab
2020-heute:  Sigrid Frank

Schriftführer

1921-1948:    ???
1948-1950:    Georg Vogel
1950-1952:    Helmut Egle
1952-1968:    Adolf Helmling
1968-1969:    Engelbert Beinhofer
1971-1982:    Hansfrieder Botzenhardt
1982-1988:   Reinhold Frey
1989-1998:    Bernd Helmling
1998-2000:    Dr. Reinhold Lücker
2000-2008:    Manfred Zeisberger
2008-2018:    Dr. Isabel Maier
2018-heute:  Dr. Reinhold Lücker