SF Dornstadt/Bollingen – SV Lonsee 1:4

Im letzten Spiel vor der Winterpause trifft die Mannschaft zuhause auf die Gegner aus Lonsee

Mittelfeldspieler Yannik Kabza mit einer Zusammenfassung zum Spiel:

Yannik Kabza:

Wir (SFD) kommen gut ins Spiel, sind aggressiv in den Zweikämpfen und haben Zug nach vorne. Allerdings geht Lonsee durch einen Standard mit der ersten gefährlichen Aktion in Führung. Auch nach dem Gegentreffer lassen wir uns nicht beirren und spielen Torchancen heraus, die jedoch nicht zum Erfolg führen. Wie so oft im Fußball ist Lonsee genau dann effektiver und erhöht auf 2:0. 

Anschließen kämpfen wir uns zurück, erzielen das 2:1 und haben mit einem Lattentreffer sogar die Chance auf den Ausgleich. Es fehlte einfach das nötige Glück und somit erhöht Lonsee trotz unserer Chancen auf 3:1. Die Schlussviertelstunde versuchen wir nochmal alles, laufen aber lediglich in einen letzten Konter der zum 4:1 Endstand führt. 

Trotz der auf dem Papier deutlichen Niederlage war es ein Spiel, mit dem wir zufrieden in die Winterpause gehen, auch wenn das Ergebnis dies leider nicht wiederspiegelt.

Es spielten: Philip Heideker, Christian Mack, Maurizio Stammel, Joshua Loser (58. Tobias Litterer), Morro Camara (75. Yannik Kabza), Jakob Kreipl, Niklas Hülsmann, Mohamed Dibba, Max Lumpp, Max Saier (55. Bilal Mercan), Florian Steck

Torschütze: 1:2 Max Lumpp (23. Minute)

Reserve 1:3

Auch die Reserve musste sich geschlagen gegen Lonsee geschlagen geben

Innenverteidiger Wilhelm Lehbert mit einem Kommentar zum Spiel:

Wilhelm Lehbert:

Uns war bewusst, dass dies das vielleicht schwierigste Spiel der Hinrunde wird – und so kam es dann auch. Das Spiel war ein Hin und Her und beide Teams haben Phasen mit mehr Spielanteilen gehabt, allerdings hat der Gegner seine Druckphasen besser genutzt. Insgesamt bin ich mit Einsatz und Kampf sehr zufrieden, allerdings hat Lonsee hier verdient gewonnen. Wenn wir diesen Energie in die Rückrunde mitnehmen können und an Chancenverwertung und -vereitelung arbeiten, bin ich jedoch sehr zuversichtlich, dass wir eine mindestens genauso erfolgreiche Rückrunde spielen können.

Es spielten: Philip Heideker, Leon Bulling, Baris Kuru, Wilhelm Lehbert, Martin Erthle, AbdelmalekBelkhous, Max Brenner, Agit Kaidy, Yannick Färber, Benjamin Kastrati, Abdullah Soytürk – Ersatzbank: Fabian Mathes, Christos Barbato Manousos, Marc Polzer, Denis Schweikert

Torschützen: 1:1 Abdelmalek Belkhous (30. Minute)

Vorschau:

Die Mannschaft geht jetzt in die Winterpause. Die ersten Vorbereitungsspiele werden wieder angekündigt. 

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern für das zahlreiche Erscheinen in der Hinrunde.