SF Dornstadt/Bollingen – TSV Westerstetten 6:3

Am Wochenende konnte sich die Mannschaft mit einer großartigen Leistung gegen die Gäste aus Westerstetten durchsetzen.

Bereits nach 8. Minuten tauchte Philip Brenner gefährlich vor dem Tor auf. Sein Schuss landete dabei knapp über der Latte. Im Gegenzug wurden die Westerstetten nach einem Eckball gefährlich, jedoch konnte Benedikt Schelzig den Kopfball parieren. In der 16. Minute landete ein Steilpass im Fuß von Simon Hammerschmied. Dieser verwertete den Ball trocken durch die Beine des gegnerischen Torhüters zum 1:0. Auf die Antwort der Gäste musste man nicht lang warten. Bereits zwei Minuten später glichen sie zum 1:1 aus. Nach der turbulenten Anfangsphase verlor das Spiel etwas an Tempo bis zum Pausenpfiff.

Nach dem Wiederanpfiff braucht das Spiel, bis es wieder in Fahrt kam. In der 58. Spielminute landetet eine Flanke aus dem Halbraum beim Stürmer der Westerstetter, welcher mit einem Kopfball auf 1:2 stellte. Die Mannschaft gab sich, trotz des Rückstandes, nicht auf. In der 65. Minute landete Mohamed Dibba‘s Flanke an der Hand eines Westerstetters im Strafraum. Simon Hammerschmied verwandelte den darauffolgenden Elfmeter eiskalt. In der 78. Minute spielte Simon Hammerschmied einen halbhohen Ball am Torhüter vorbei, welchen Mohamed Dibba trocken verwandelte. Nach 85. Minuten landete ein Schnittstellenpass bei Simon Hammerschmied, welcher quer auf Maurizio Stammel legte, welcher den Ball nur noch in das Tor schieben musste zum 4:2. In der 88. Minute konnte die Westerstetter noch einen langen Ball abfangen und auf 4:3 stellen. Im direkten Gegenzug landete der Ball bei Florian Steck, welcher souverän das 5:3 erzielte. Die schlussendliche Krönnung des Spiels erfolgte in der Nachspielzeit, nachdem Jakob Kreipl auf Mohamed Dibba flankte. Seine Direktabnahme landete im Kreuzeck zum Endstand 6:3.

Es spielten: Benedikt Schelzig, Agit Kaidy (60. Morro Camara), Maurizio Stammel, Elias Jungbauer, Christian Mack, Niklas Hülsmann, Jakob Kreipl, Florian Steck, Max Saier (46. Mohamed Dibba), Simon Hammerschmied, Philip Brenner (88. Volkan Celik)

Reserve 6:0

Auch die Reserve konnte sich durch eine starke Leistung belohnen und sich mit einem 6:0 gegen die Gäste durchsetzen. Die Tore erzielten dabei Ricardo Kohl, Volkan Celik (2x), Emanuel Bruscargin und Yannick Färber (2x).

Es spielten: Benjamin Scherer, Leon Bulling, Baris Kuru, Markus Kreipl, Steffen Rentschler, Max Brenner, Yannick Färber, Ricardo Kohl, Volkan Celik – Auswechselbank: Marc Ocker, Timo Braun, Emanuel Bruscargin

Vorschau

Bereits am Donnerstag (28.04) findet das Nachholspiel gegen den FC Langenau um 18:30 in Bollingen statt. Am Sonntag (01.05) spielt die Mannschaft gegen den TSV Bernstadt um 14:00 in Dornstadt. 

Die Reserve spielt ihr Nachholspiel am Dienstag (26.04) um 18:30 in Bollingen und gegen Bernstadt am Samstag (30.04) um 15:30 in Dornstadt.

Schreibe einen Kommentar